Action disabled: source

Paragleiter landet in Baum

Am 13. Juli gegen 16 Uhr wurde die Bergrettung Graz zu einem Notfall am Schöckl gerufen, ein Paragleiter sei zwischen Halterhütte und Ostgipfel abgestürzt.

Bei Eintreffen der Mannschaft stellte sich heraus, dass der Gleitschirm etwa 15 Meter über dem Boden in den Baumwipfeln hing.

Gemeinsam mit der FF St. Radegund wurde daraufhin die Bergung vorbereitet und durchgeführt. Dabei erklomm ein Retter den Baum und stieg zur Verunfallten zu. Diese war bis auf den erlittenen Schreck unverletzt und konnte sofort abgeseilt werden.

Nach anschließender Bergung des Fluggerätes und Erhebung der Sachlage durch die Kollegen der Polizeidienststelle Kumberg, konnte die Verunfallte selbständig den Heimweg antreten.

2020/07/15 12:38 · brd

Mehrere Einsätze am Schöckl

Gleich zweimal wurde die Bergrettung Graz, am heutigen 30. Juni, zu Einsätzen am Schöckl gerufen.

Um die Mittagszeit kam ein 80 Jahre alter Mann (am Wanderweg Nr. 21) zu Sturz und zog sich dabei erhebliche Verletzungen am Kopf zu. Daraufhin wurde der Verletzte von der Bergrettung und dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung in das Krankenhaus transportiert.

Wenige Stunden nach Einsatzende kam es erneut zu einem Notfall, ein Paragleiter war direkt nach dem Start am Ostgipfel des Schöckl abgestürzt. Mit Unterstützung des Notarzthubschraubers Christophorus 12 wurde der Verletzte geborgen und in das UKH Graz geflogen.

2020/06/30 22:10 · admin

Einsätze am Pfingstwochenende

Die Bergrettung Graz wurde am Pfingstwochenende gleich mehrmals zu Notfällen am Schöckl gerufen.

Am Samstag 30.05.2020 wurden wir zu einem Einsatz in der Seilbahntrasse gerufen. Ein Wanderer hatte sich am Sprunggelenk verletzt und konnte nicht mehr selber absteigen. Dieser wurde dann vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 mittels Tau geborgen, am Zwischenlandeplatz versorgt und anschließend in das UKH Graz geflogen.

Am späten Montag Nachmittag verletzte sich ein Wan­de­rin, beim Abstieg über den 21er Weg, am Knöchel und wählte den Notruf. Die Bergrettung Graz wurde daraufhin von der Landeswarnzentrale alarmiert und rückte mit eine Mannschaft von 10 Mann aus. Ein Vortrupp konnte, gemeinsam mit der Polizei Kumberg, die verunfallte Person schnell lokalisieren und die Erstversorgung sicherstellen. Die nachfolgende Mannschaft führte, unterstützt durch die Feuerwehr St.Radegund, die Bergung bis zum wartenden RTW durch. Vom hinzugezogenen Bergrettungsarzt bestens versorgt, erfolgte dann die Einlieferung in das LKH Graz mittels Rettungswagen des Roten Kreuzes.

2020/06/02 15:17 · brd

Verletzte Person am Schöckl

Am 1. März 2020 gegen 15:30 wurde die Bergrettung Graz zu einem Notfall bei Weg Nr. 21 am Schöckl gerufen. Eine Person war zu Sturz gekommen und hatte sich dabei erheblich verletzt. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz und dem Rettungshubschrauber wurde die Person geborgen und ins Krankenhaus gebracht. Auch um die Begleitperson kümmerte man sich gut, diese wurde sicher zu ihrem Auto gebracht.

2020/05/07 11:53 · admin

Rettungsaktion am Zwölferkogel

Am 11. Januar 2020 gegen 19:45 wurde von einer Wandergruppe am Schöckl ein Notruf abgesetzt. Ein Mann ist auf einer Eisplatte gestürzt und konnte durch eine Fußverletzung nicht mehr selber über den Langen Weg absteigen. Die daraufhin ausgerückte Bergrettung Graz machte sich von St.Radegund und über den Steingraben auf den Weg um die Person zu lokalisieren. Ein Vortrupp konnte die Person dann gegen 20:30 auffinden und mit Unterstützung des Roten Kreuzes Kumberg erstversorgen. Nachdem nun die genaue Position des Verunfallten bekannt war, gelang es einem Rettungswagen aus Graz unter der Führung eines ortskundigen Bergretters auch über die Forststraße am Steingraben bis zum Verletzten vorzudringen. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Polizei Kumberg konnte somit ein rascher und schonender Abtransport gewährleistet werden. Die Person wurde mit mittelschweren Fußverletzungen in das UKH Graz gebracht.

2020/05/07 11:53 · admin

Ältere Einträge >>

  • Zuletzt geändert: vor 4 Monaten