23.11.2019 Grenzüberschreitender Austausch

Nachdem bereits Anfang November die Kameraden der slowenischen Bergrettung - Ortsstelle Maribor an der Seilbahnübung am Schöckl teilnahmen, wurden nun die Bergrettung Graz ihrerseits zu einer Suchübung im Schigebiet Pohornje eingeladen.

Angenommen wurden drei vermisste Personen, welche von mehreren Suchmannschaften, in unwegsamen Gelände zu suchen waren. Nach anstrengenden 2 Stunden Suche konnte der Grazer Hundeführer Reinhard Hirschmugl mit seinem treuen Gefährten „Finn“ den Fund vermelden.

Diesen grenzüberschreitenden Austausch Ortsstellen gibt es nun seit mehreren Jahren und wurde vom inzwischen verstorbenen „Seppolo“ iniziert. Dabei geht es neben den technischen Aspekten auch um die Pflege der Kameradschaft untereinander, sodass man im Ernstfall auch über Landesgrenzen hinweg gemeinsam stark ist.

  • Zuletzt geändert: vor 3 Monaten